Systemnahe ERP-Umfeldorganisation

Unter systemnaher ERP-Umfeldorganisation verstehen wir die wesentlichen Elemente, die zur Beherrschung und nutzenbringenden Anwendung eines ERP-Systems zwingend nach logischen Richtlinien auszugestalten sind.

Könnte das Thema für Sie interessant sein? Beantworten Sie einfach folgende Testfragen:

 

  • Werden Aufträge vom Vertrieb bestätigt, die keine Chance zur termingerechten Lieferung haben?
  • Arbeiten die Produktion und der Einkauf mit Rückstandslisten?
  • Liegen in den Meisterbereichen der Produktion Stapel von freigegebenen Aufträgen herum?
  • Haben Sie Probleme mit unstimmigen Beständen?
  • Sind die Stammdatenanlage und die Stimmigkeit Ihrer Stammdaten nicht abgesichert?
  • Stellt Ihr Unternehmen eine hohe Liefertreue ausschließlich über hohe Verkaufswarenbestände sicher?

 

Wenn Sie eine oder mehrere Fragen mit „Ja“ beantwortet haben, deutet das auf Defizite in der Beherrschung der entscheidenden Organisations-Faktoren hin.

 

Ohne eine anforderungsgerechte Anpassung der folgenden 4 Elemente wird ein ERP-System niemals seine Funktionalität ausschöpfen und seine Potenziale entfalten können:

 

  • abgestimmte Richtlinien zur Auftragsanlage
  • zuverlässige Bestandsorganisation
  • abgesicherte Stammdatenorganisation
  • robuste Regelwerke für Auftragsplanung und -management und abgesicherte Organisationstrukturen zur Auftragsdurchsetzung

 

Wir bieten Ihnen eine bewährte Methode und praktikable Lösungen zur effektiven Ausgestaltung der maßgeblichen Organisationselemente zur wirksamen ERP-Nutzung.

 

Gemeinsam konzipieren wir Verfahren und Regelwerke, die aus Ihrem System ein echtes Planungs- und Managementwerkzeug machen.

Und wir bringen sie zusammen mit Ihren Mitarbeitern in die praktische Anwendung!

 

Ihr Nutzen:

  • Verbesserung der Lieferfähigkeit und Termintreue
  • Bestandssenkung
  • Durchlaufzeitverkürzung
  • Verringerung des Koordinationsaufwandes
  • Optimierung der Kapazitätsauslastung
  • Kostensenkung
  • Produktivitätssteigerung